Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1351) Liebeskummer führte zu Polizeieinsatz

        Nürnberg (ots) - In der vergangenen Nacht, 07.08.2002, musste die
Polizei im Westen der Stadt Nürnberg aktiv werden, nachdem ein
31-jähriger Mitbürger per Telefon angekündigt hatte, sich das Leben
zu nehmen. Gegen 02.00 Uhr wurde hiervon die Polizei von der
früheren Freundin informiert, die sich kurz vorher von dem Mann
getrennt hatte. Da  bekannt wurde, dass der Nürnberger im Besitz von
Waffen ist, wurden vorsorglich auch Kräfte des
Spezialeinsatzkommandos zugezogen.

  Gegen 04.30 Uhr öffnete der alkoholisierte Mann schließlich seine Wohnungstüre, und er konnte blitzschnell überwältigt werden. In seiner Wohnung wurden drei Schreckschusswaffen gefunden.

  Obwohl offensichtlich keine akute Freitodgefahr bestand, war der 31-Jährige freiwillig bereit, sich in sozialpsychiatrische Behandlung zu begeben. Er wurde aus diesem Grunde in ein Krankenhaus gebracht.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: