Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1216) Erlanger Polizei führt Fahrradschulung für Behinderte durch

Erlangen (ots) - Bereits seit einigen Wochen bildet die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt, unter Federführung von PHM Stefan DORSCH, behinderte Mitbürger auf dem Fahrrad aus. Insgesamt 9 geistig bzw. lernbehinderte Männer und Frauen aus den Regnitzwerkstätten in Erlangen sollen auf diese Weise den verkehrsgerechten Umgang mit dem Zweirad im Straßenverkehr erlernen. Die Regnitzwerkstätten GmbH ist eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Sie ist eine Einrichtung der Lebenshilfe Erlangen und bietet eine angemessene Bildung und Beschäftigung an, so dass die behinderten Mitarbeiter ihre Leistungsfähigkeit erhalten und erhöhen sowie ihre Persönlichkeit weiterentwickeln können. Die Übungseinheiten (5 x 2 Stunden) fanden auf dem Gelände der Grundschule Erlangen-Bruck statt und enden am morgigen Dienstag, den 16.07.2002, um 14.00 Uhr auf dem Gelände der Regnitzwerkstätten in der Goerderelstraße mit einer praktischen Abschlussfahrt, im "Realverkehr" und dem Erwerb des so genannten Fahrradführerscheines. Die Polizei erhofft sich von dieser Maßnahme eine Integration der Behinderten im täglichen Straßenverkehr und damit einen kleinen Beitrag, deren Leben etwas einfacher zu gestalten. Zu dieser Abschlussveranstaltung werden die Vertreter der Presse recht herzlich eingeladen. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Telefon:09131/760-214 Fax: 09131/760-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: