Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2139) Drängler auf der Autobahn war ohne Führerschein unterwegs

Nürnberg (ots) - Gestern Mittag (29.11.2016) stellten Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West auf der A 73 einen Kraftfahrer ohne Führerschein fest. Der 31-jährige Mann war zuvor durch seine riskante Fahrweise aufgefallen.

Um kurz nach 12:00 Uhr geriet auf der A 73 in Fahrtrichtung Erlangen ein Mercedes in das Visier eines Kriminalbeamten, der dort mit einem zivilen Fahrzeug unterwegs war. Zwischen den Anschlussstellen Nürnberg-West und Nürnberg-Doos fuhr der Fahrer des Mercedes dem zivilen Polizeifahrzeug viel zu nah auf und überholte dieses schließlich sogar verbotswidrig rechts. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass gegen den 31-jährigen Fahrer des Mercedes noch bis zum 01.12.2016 ein Fahrverbot besteht. Außerdem zeigte der Mann Anzeichen eines Drogenkonsums. Dem Verkehrssünder wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, die nun auf Betäubungsmittel getestet wird.

Gegen den 31-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Aber auch gegen seine 29-jährige Ehefrau, die während der Verkehrskontrolle hinzukam, wird von der Polizei ermittelt. Die Frau hatte die Gespräche mit den Polizeibeamten heimlich mit ihrem Smartphone aufgezeichnet. Die Folgen für die 29-Jährige sind ein entsprechendes Strafverfahren und die Sicherstellung ihres Mobiltelefons.

Michael Konrad/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: