Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (855) Schneller Fahndungserfolg nach Raubüberfall auf 91-Jährige

        Erlangen (ots) - Am 15.05.2002, gegen 11.15 Uhr, meldete sich
eine 91-jährige Frau aus dem Stadtosten bei der Polizeiinspektion
Erlangen Land und teilte mit, dass sie soeben beraubt worden sei.

  Wie sich herausstellte, hatte die Frau kurz vorher bei ihrem
Geldinstitut im Stadtzentrum  3000 Euro abgehoben. Nachdem sie aus
dem Bus in der Nähe ihrer Wohnung ausgestiegen war, wurde ihr von
einem unbekannten Mann die Handtasche entrissen. Im Rahmen der
Fahndung konnte sowohl die Handtasche als auch ein auffälliges
kariertes Hemd, welches der Täter bei der Tatausführung getragen und
nun offensichtlich weggeworfen hatte, aufgefunden werden. Da die
Geschädigte nur eine relativ dürftige Beschreibung abgeben konnte,
wurden die Angestellten der Bank gehört sowie die Videoaufzeichnung
der Überwachungskameras eingesehen. Dabei stellte sich heraus, dass
die Dame beim Abheben des Geldes von einem Mann mit kariertem Hemd
und dessen Freundin beobachtet worden war.

  Beim Tatverdächtigen handelt es sich um einen 18-Jährigen, nicht
berufstätigen Mann aus Erlangen. Er wurde  gegen 17.00 Uhr  in der
Innenstadt von einem Zivilbeamten erkannt und festgenommen.  Mit den
bislang zusammengetragenen Fakten konfrontiert, gab er auch
unumwunden die Tat zu. Zum Verbleib seiner Beute, die bislang nicht
beigebracht werden konnte, schwieg er sich allerdings aus. Der
18-Jährige, der bereits mehrfach wegen Eigentums- und Gewaltdelikten
vorbestraft ist, wird heute dem Haftrichter vorgeführt, nachdem von
der Staatsanwaltschaft Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt
worden ist.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: