Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (829) Geldbörse geraubt

        Nürnberg (ots) - Am Samstag, 11.05.2002, gegen 22.15 Uhr, wurde
am Ludwigsplatz in der Nürnberger Innenstadt ein 33-Jähriger Opfer
eines bislang unbekannten Räubertrios. Der Geschädigte war von dem
Trio zunächst um Geldwechseln gebeten worden. Als er seine Geldbörse
zückte, erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht. Anschließend zogen
ihm die Räuber die Geldbörse aus der Gesäßtasche und entwendeten
daraus 40 Euro Bargeld. Das Trio flüchtete in Richtung
Dr.-Kurt-Schumacher-Straße.

  Alle drei Räuber hatten nach Angaben des Opfers ein südländisches
Aussehen. Einer trug eine auffällige goldene Halskette.

  Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

  Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der
Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: