Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1458) Kriminalpolizei identifizierte Trickdiebe

Hilpoltstein/Roth (ots) - Zwei bislang unbekannte Trickdiebe traten bereits Mitte Juni dieses Jahres mit jeweils derselben Vorgehensweise bei Juwelieren in Hilpoltstein und Roth auf. Die Kriminalpolizei Schwabach konnte nun zwei Tatverdächtige ermitteln.

Um die Mittagszeit des 17.06.2016 verwickelten die zwei männlichen Tatverdächtigen zunächst eine Angestellte in einem Juweliergeschäft in Hilpoltstein in ein vermeintliches Verkaufsgespräch. Die abgelenkte Aufmerksamkeit der Verkäuferin nutzten die beiden Täter dazu, unbemerkt Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro zu entwenden. Mit derselben Vorgehensweise trat das Diebesduo am gleichen Tag auch bei zwei Juwelieren in Roth auf. In diesen beiden Fällen konnten die beiden keinen weiteren Schmuck erbeuten. Für alle drei Fälle übernahm das Fachkommissariat für Eigentumskriminalität bei der Kriminalpolizei in Schwabach die Ermittlungen.

Zwischenzeitlich konnten die Kriminalbeamten zwei Tatverdächtige identifizieren. Bayernweite Recherchen ergaben, dass eine Person bei einem gleichartigen Trickdiebstahl in Oberbayern seine Fingerabdrücke hinterlassen hatte. Ein Abgleich von Überwachungsvideos aus den betroffenen Juweliergeschäften führte letztlich zum Ermittlungserfolg. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 16- sowie einen 18-Jährigen aus Rumänien. Der Aufenthaltsort der beiden ist den Ermittlern derzeit allerdings nicht bekannt. Entsprechende Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: