Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (631) Zweites Festival der Polizeipuppenbühnen - ab sofort Infos im Internet unter www.festivalderpolizeipuppenbuehnen.de

        Nürnberg (ots) - Im Mai 2000 fand in Nürnberg anlässlich des
10-jährigen Bestehens der Polizeipuppenbühne Nürnberg das 1.  
Festival der Verkehrspuppenbühnen in Nürnberg und Umgebung statt.
Hierbei spielten in Nürnberg und Umgebung 30 Polizeipuppenbühnen aus
dem gesamten Bundesgebiet vor fast 17.000 Kindern.

  Die äußerst positive Resonanz dieser Kinder und deren Eltern und
Lehrer bewog die beiden Kooperationspartner, die Polizeidirektion
Nürnberg und den Bayerischen Elternverband, das Festival künftig im
Zweijahresrhythmus zu wiederholen, welches nun vom 13. bis 17. Mai
2002 stattfindet und wiederum ca. 9.000 Kinder erreichen wird.

  In Nürnberg waren im Schuljahr 1999/2000 noch 21 Schulwegunfälle, im
Schuljahr 2000/2001 noch 19 Schulwegunfälle zu verzeichnen, was
immerhin einen Rückgang um fast 10 Prozent darstellt.

  Diese positive Entwicklung ist neben der permanenten
Verkehrssicherungsarbeit aller Behörden und Institutionen sicherlich
auch  der Sachkunde, der Erfahrung und dem Wissen der Kolleginnen
und Kollegen zu verdanken, die im Jahr 2000 das Festival engagiert
unterstützt haben und bei ihren Aufführungen bei unseren Kindern das
Bewusstsein für die Gefahren des Straßenverkehrs geschärft haben.

  Um den interessierten Nürnberger Eltern und deren Kindern schon
vorab eine umfassende Information über das Festival zu ermöglichen,
wurde ein Internetauftritt vorbereitet, der ab sofort abgerufen
werden kann. Hier sind Hintergrundinformationen, die teilnehmenden
Puppenbühnen, Termine und Spielörtlichkeiten verfügbar.

  Während des Festivals findet eine tägliche Aktualisierung mit einer
Bildergalerie statt, so dass sich die Besucher nachträglich
informieren können. Ebenso können Erinnerungsfotos auf den eigenen
PC heruntergeladen werden.

  Weitere Informationen für Pressevertreter werden während der
Veranstaltungswoche im Rahmen eines Pressetermins, der zeitgerecht
veröffentlicht wird, bekannt gegeben.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: