Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (629) Vergewaltigung verhindert

        Erlangen (ots) - Nur knapp ist eine 34-jährige Hausfrau aus
Erlangen einer Vergewaltigung am frühen Sonntagmorgen, 07.04.02,
entgangen. Sie hielt sich mit einer Freundin in einer Gaststätte in
der Erlanger Nordstadt auf. Als sie diese gegen 03.00 Uhr verlassen
hat, um auf ihren Ehemann zu warten, folgte ihr ein 34-jähriger
Mann, der ebenfalls dort zu Gast gewesen  war. Auf der Straße packte
er die Frau an den Haaren, zog sie in eine Gasse, schlug dort auf
sie ein und forderte sexuelle Handlungen. Auf die Hilferufe der Frau
wurden schließlich Passanten aufmerksam und kamen ihr zu Hilfe. Der
34-Jährige flüchtete zurück in die Gaststätte. Dort wurde er kurz
darauf festgenommen. Er wurde am Montag dem Haftrichter vorgeführt,
der ihn in die U-Haftanstalt nach Nürnberg verbringen ließ. Die Frau
wurde durch die Schläge leicht verletzt.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: