Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1219) Polizei überführte Graffiti-Sprayer

Nürnberg (ots) - Bereits am Freitag vor einer Woche (24.06.2016) besprühte ein zunächst unbekannter Täter mehrere Wände im U-Bahnhof Muggenhof mit Graffiti. Zwischenzeitlich konnte die Polizei einen Tatverdächtigen ermitteln.

Der zunächst unbekannte Täter besprühte in den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitags mehrere Fliesenwände im U-Bahnhof Muggenhof großflächig mit verschiedenen Schriftzügen in roter Farbe. Durch die notwendigen Reinigungsarbeiten entstanden Kosten in Höhe von etwa 500 Euro.

Ermittler der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost konnten zwischenzeitlich einen Jugendlichen als mutmaßlichen Täter identifizieren. Der 16-Jährige wurde am gleichen Tag in Lauf a. d. Pegnitz (Lkrs. Nürnberger Land) auf frischer Tat betroffen, als er das Gebäude der Berufsschule beschmierte und einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro verursachte. Im Zusammenhang mit den Videoaufnahmen aus dem U-Bahnhof können die Ermittler dem Jugendlichen auch die in Muggenhof gesprühten Graffiti zur Last legen. Er muss sich in beiden Fällen wegen Sachbeschädigung strafrechtlich verantworten.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: