Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (524) Verdacht des Schmuckdiebstahls

        Erlangen (ots) - Die Fahndungskontrollgruppe der Verkehrspolizei
Erlangen kontrollierte am 21.03.2002 auf der A 3, in der Rastanlage
Steigerwald-Nord, einen Pkw mit rumänischer Zulassung. Der Wagen war
mit einer fünfköpfigen Familie, zwei Frauen und drei Männern
zwischen 21 und 49 Jahren alt, besetzt. Der Kontrollbeamtin fiel
auf, dass die ältere Frau der Jüngeren ein Päckchen zusteckte,
welches diese unter ihrem Rock verschwinden ließ. Die Aufforderung
das Päckchen freiwillig herauszugeben, ignorierte die 21-Jährige.

  Da die Reisegruppe polizeilich bereits bekannt war, bestand der
Verdacht auf Straftaten, weshalb sich die Beamten zu weiteren
Maßnahmen entschlossen. Die junge Frau wurde in die Erlanger
Frauenklinik gefahren, wo ein Gynäkologe ein Päckchen mit 7
Schmuckringen zutage beförderte. Im Rahmen der weiteren
Durchsuchungen wurden nochmals 5 Ringe gefunden. Von einem Juwelier
wurde der Wert der Ringe auf ca. 5.000 Euro taxiert.

  Da der dringende Tatverdacht des Diebstahls oder zumindest eines
Zollvergehens bestand, wurde die weitere Sachbearbeitung an
Kriminalpolizei und Zoll abgegeben.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: