Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (494)Festnahmen nach Tankstellenüberfall

      Nürnberg (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde
gegen 01.35 Uhr die Shell-Tankstelle in der Erlanger Straße
überfallen. Der Täter forderte von dem allein anwesenden
Angestellten unter Vorhalt einer Faustfeuerwaffe die Herausgabe
des Bargeldes. Sein Gesicht verbarg er hinter einer Wollmaske
mit Sehschlitzen. Vom Geschädigten wurden ihm dann ca. 670 Euro
in einer mitgebrachten Plastiktüte übergeben. Eine Komplizin des
Räubers stand während des Überfalls außerhalb der Tankstelle
Schmiere. Im Rahmen sofort eingeleiteten polizeilichen
Fahndungsmaßnahmen konnte die Mittäterin, die 19-jährige
Freundin des Haupttäters, noch in Tatortnähe festgenommen
werden. Auch sie war bewaffnet. Wenige Minuten später gelang es,
den Täter, einen 18-jährigen Nürnberger, beim Betreten seiner
Wohnung festzunehmen. Das geraubte Geld und die beim Überfall
verwendeten Schusswaffen, sogenannte PTB-Waffen, konnten
sichergestellt werden.
    Bei den ersten Vernehmungen räumte der geständige 18-Jährige
ein, die gleiche Tankstelle bereits im Sommer des letzten Jahres
überfallen zu haben. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei
Nürnberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: