Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (458) Sattelzug walzt Pannen-Pkw nieder

      Schwabach (ots) - Am Montag, 11. März 2002, gegen 12.30
Uhr, kam es auf der Bundesautobahn 9, Berlin-München, zwischen
den Anschlussstellen Hilpoltstein und Greding, Landkreis Roth,
zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt
wurden und ein Sachschaden i.H. von ca. 155.000 Euro entstand.

    Ein 40-jähriger Lkw-Fahrer aus Ansbach geriet mit seinem 40 t Sattelzug aus bislang unbekannter Ursache nach rechts auf die Standspur, prallte dort auf einen ordnungsgemäß abgesichert abgestellten Pannen-Pkw und überrollte diesen. Anschließend walzte er ca. 50 Meter Schutzplanke nieder und stürzte nach rechts über die Böschung, wo er auf dem Dach liegen blieb.     Die beiden Insassen des Pkw, zwei 31- u. 65-jährige Frauen aus dem Raum Coburg, befanden sich zu diesem Zeitpunkt außerhalb ihres Pkw, um einen Reifen zu wechseln. Sie hatten den herannahenden Lkw und die Gefahr rechtzeitig erkannt und konnten sich in Sicherheit bringen. Sie wurden durch herumfliegende Teile leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.

    Da aus dem aufgerissenen Tank der Sattelzugmaschine ca. 400 Liter Dieseltreibstoff zum Teil auf die Standspur und in die Böschung flossen, musste das Wasserwirtschaftsamt verständigt werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: