POL-MFR: (464) Firmeneinbrecher flüchteten ohne Beute - Zeugensuche

Heilsbronn (ots) - Bislang Unbekannte brachen am frühen Samstagmorgen (05.03.2016) in die Lagerhalle einer Firma für Altautoverwertung in Heilsbronn (Landkreis Ansbach) ein. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise.

Ein Zeuge beobachtete gegen 01:30 Uhr zwei unbekannte Personen auf dem Firmengelände an der Gutenbergstraße. Diese flüchteten sofort über die Bahngleise in Richtung des Heilsbronner Ortsteils Bonnhof.

Trotz einer umgehend eingeleiteten Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber und ein Diensthundeführer zum Einsatz kamen, gelang den Tatverdächtigen die Flucht.

Nach derzeitigen Erkenntnissen öffneten die Unbekannten gewaltsam die Lagerhalle, in der auch alte Pkw-Katalysatoren eingelagert sind. Sie hatten bei ihrer Entdeckung bereits mehrere Katalysatoren im Wert von einigen Tausend Euro ins Freie geschafft. Offensichtlich ohne etwas entwendet zu haben, hinterließen die Einbrecher nach Polizeischätzung einen Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Christian Daßler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: