Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (455) Zeugensuche nach versuchtem Raubüberfall

Nürnberg (ots) - Gestern Abend (03.03.2016) versuchte in Nürnberg ein bislang unbekannter Mann die Handtasche einer Frau zu rauben. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Die Geschädigte stand am Straßenrand des Bahnhofsplatzes. Kurz nach 21:00 Uhr näherte sich ein Fahrradfahrer und sprach die Dame an. Nach einem kurzen Gespräch versuchte der Unbekannte die Handtasche der Frau zu entreißen. Nachdem ihm das nicht gelang, flüchtete er ohne Beute auf dem Fahrrad in Richtung Plärrer. Die Frau wurde bei dem Angriff nicht verletzt.

Der Täter, der trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung flüchten konnte, wird wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt, leicht gelockte kurze blonde Haare. Der Mann sprach Fränkisch und machte einen insgesamt ungepflegten Eindruck. Er hatte im Gesichtsbereich ältere Verletzungen und blaue Flecken. Zur Tatzeit war er mit einer dunklen Winterjacke bekleidet, welche im Rückenbereich große helle Buchstaben aufwies.

Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei übernommen. Hinweise auf den Täter nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Nürnberg, Tel. 0911 2112-3333, entgegen.

Christian Daßler/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: