Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (329) Brand in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb

      Schwabach (ots) - Am Dienstag, 19.02.02, um 20.38 Uhr,
wurde ein Brand in einer Folienfirma in Pommelsbrunn mitgeteilt.
    Da es sich um einen kunststoffverarbeitenden Betrieb
handelte und das Ausmaß des Brandes zunächst unklar war, wurden
die Feuerwehren Hersbruck, Pommelsbrunn und Hartmannshof
verständigt. Außerdem war das BRK mit mehreren Fahrzeugen und
dem Noteinsatzmanager am Brandort.

    Die Ermittlungen ergaben folgenden Sachverhalt: An einer Folienziehmaschine lief ein Kugellager heiß, wodurch die Maschine in Brand geriet. Über das Abluftsystem wurde ein Ventilator in Brand gesetzt, der einen Schaden an der Dachverschalung des Gebäudes anrichtete. Der Brand konnte vor dem Eintreffen der Feuerwehr noch von den anwesenden Arbeitern gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 25000 Euro.

    Insgesamt erlitten 6 Arbeiter Rauchvergiftungen, von denen fünf vor Ort ambulant behandelt wurden. Ein Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Aufgrund der toxischen Dämpfe in der Halle wurden 16 Arbeiter evakuiert. Mit Beginn der Nachtschicht um 22.00 Uhr konnte die Fertigung wieder aufgenommen werden. Für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Einsatzzentrale
Telefon: 09122-927-224
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: