Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (320) Diebesgut wurde im Kaufhaus "umgetauscht"

        Nürnberg (ots) - Am vergangenen Wochenende wurde eine 25-jährige
Frau in einem Kaufhaus im Nürnberger Stadtteil Nordostbahnhof dabei
ertappt, wie sie ein Paar Schuhe in ihrem Kinderwagen versteckte und
ohne zu bezahlen den Kassenbereich passierte. In dem Kinderwagen
wurde ein weiteres Paar Schuhe entdeckt, das die 25-jährige Syrerin
kurz vor dem Diebstahl in dem Kaufhaus umgetauscht hatte. Als Grund
für den Umtausch hatte die Frau angegeben, dass die Schuhe
unterschiedlich groß seien. Da sie glaubhaft vorbrachte, die Schuhe
vorher dort gekauft und den Kassenbon verloren zu haben, wurden die
Schuhe umgetauscht. Bei der nun erfolgten Überprüfung dieser
Behauptung wurde festgestellt, dass die Schuhe nicht, wie angegeben,
gekauft worden waren. Damit konfrontiert, räumte die 25-Jährige ein,
am 14.02.2002 ein Paar Schuhe gestohlen zu haben. In der Eile habe
sie aber Schuhe verschiedener Größen "eingepackt". Um diesen "Fehler
auszumerzen", habe sie das gestohlene Paar Schuhe in ein Paar Schuhe
gleicher Größe umgetauscht.

  Gegen die Ladendiebin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen
Diebstahls und Betrugs eingeleitet.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: