Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (335) Erneuter Brand in der Fürther Waldstraße

Fürth (ots) - Bereits mit Meldung 334 vom 16.02.2016 wurde über einen Brand in der Fürther Waldstraße berichtet. Kurz danach brannte es in einem Nachbaranwesen.

Gegen 00:30 Uhr teilten mehrere Anrufer der mittelfränkischen Polizeieinsatzzentrale mit, dass es in einem Hinterhaus in der Waldstraße 15 brennt. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr schlugen aus dem Dachgeschoß des vierstöckigen Hinterhauses Flammen. Die Fürther Feuerwehr begann unverzüglich mit den Löscharbeiten. Zwischenzeitlich veranlassten Beamte der Fürther Polizei die Evakuierung der Anwohner sowohl des betroffenen Hauses als auch angrenzender Gebäude. Insgesamt verließen rund 50 Personen ihre Wohnungen. Sie fanden u.a. in einem von den Nürnberger Verkehrsbetrieben bereitgestellten Omnibus eine vorübergehende Bleibe.

Ca. zwei Stunden später (kurz vor 02:30 Uhr) - noch während der Löscharbeiten des ersten Brandes - kam die Mitteilung, dass es im Nachbaranwesen ebenfalls brennen soll. Einsatzkräfte stellten daraufhin fest, dass aus dem Dachgeschoß des Anwesen Nr. 13 ebenfalls dichter Rauch quoll. Sofort wurden Feuerwehrmänner zu den Löscharbeiten eingesetzt.

Nach aktuellen Angaben des Rettungsdienstes mussten in diesem Fall zwei Passanten mit leichten Rauchgasvergiftungen ambulant behandelt werden. Ein Mädchen (8) kam mit den gleichen Symptomen in ein Krankenhaus.

Der entstandene Sachschaden an beiden Gebäuden liegt derzeit im sechsstelligen Eurobereich. Die Waldstraße ist aktuell (08:15 Uhr) zwischen Flößaustraße und Kaiserstraße gesperrt. Beamte der PI Fürth leiten den Verkehr um.

Die Ermittler des Fachkommissariats der Kripo Fürth gehen derzeit nicht davon aus, dass als Brandursache ein technischer Defekt vorliegt. Es wird nachberichtet.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: