Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (307) Zwei Brandfälle im Stadtgebiet

        Nürnberg (ots) - Am 15.02.2002, um 19.27 Uhr, kam es im
Nürnberger Stadtteil Gostenhof zu einem Brandfall. Unter der
Blechverkleidung einer Dachgaube war ein Holzbalken in Brand
geraten. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Es
entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend EUR. Ein
tatverdächtiger 14-Jähriger konnte ermittelt werden. Dieser hatte im
Dachbereich gezündelt.

  Am 16.02.2002, gegen 02.10 Uhr, wurde mitgeteilt, dass es im
Hauseingang eines Anwesens im Nürnberger Stadtteil St. Leonhard
brennt. Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West versuchte
den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen. Der Brand konnte jedoch
erst durch die Berufsfeuerwehr vollständig gelöscht werden. Im
Treppenhaus waren dort gelagerte Gegenstände und der Gehwagen einer
66-jährigen Hausbewohnerin in Brand geraten. Durch die starke
Rauchentwicklung zog sich die 66-Jährige eine Rauchgasvergiftung zu
und musste in ein Klinikum verbracht werden. Es entstand Sachschaden
in Höhe von mehreren Tausend EUR. Die Nürnberger Kriminalpolizei
ermittelt derzeit die Brandursache.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: