Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (202) Rentner schlug Räuber in die Flucht

Erlangen-Land (ots) - Drei bislang Unbekannte versuchten am Donnerstagabend (28.01.2016), einen Rentner (67) in Uttenreuth (Landkreis Erlangen-Höchstadt) zu berauben. Das Trio griff den 67-Jährigen an, der wehrte sich und schlug die Räuber in die Flucht.

Das spätere Opfer war gegen 21:30 Uhr zu Fuß in der Tennenloher Straße auf Höhe Froschweiher unterwegs, als ihm die drei Männer entgegenkamen. Einer von ihnen forderte Geld, die anderen schlugen ihm ins Gesicht und traten ihm in den Bauch. Daraufhin schlug der Senior zurück, und die Räuber flüchteten in Richtung Ortsmitte.

Bei dem Vorfall zerbrach die Brille des 67-Jährigen (Sachschaden ca. 800 Euro). Der Geschädigte erlitt Abschürfungen und Prellungen und begab sich am nächsten Tag zum Arzt.

Beschreibung:

Täter 1 Ca. 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schlank, Typ Mitteleuropäer, bekleidet mit dunkelblauer Softshelljacke, Bluejeans und Turnschuhen

Täter 2 Ca. 20 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schlank, hellbraune Hautfarbe, schwarzes, krauses Haar, bekleidet mit blauer Lederjacke, Bluejeans

Täter 3 Ca. 25 Jahre alt, etwa 180 cm groß, schlank, Typ Mitteleuropäer, glattes, nach hinten gekämmtes, braunes, kurzes Haar, bekleidet mit brauner Softshelljacke und Jeans

Die Ermittlungen hat die Kripo Erlangen übernommen und bittet Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: