Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (256) Rückflug in die JVA

        Nürnberg (ots) - Gestern Nachmittag, 10.02.2002, gegen 15.30 Uhr,
überprüften Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Flughafen im
Rahmen der Einreisekontrolle eine 40-jährige Türkin, die zusammen
mit ihrer Tochter aus der Türkei nach Nürnberg zurückgereist war.
Dabei stellten die Beamten fest, dass gegen die Frau ein Haftbefehl
der Staatsanwaltschaft Nürnberg/Fürth wegen Beleidigung bestand.
Dieser konnte nur durch die Bezahlung von rund 1.700 EUR abgewendet
werden. Zudem bestanden gegen die Frau noch drei örtliche
Haftbefehle wegen nicht bezahlter Verkehrsordnungswidrigkeiten. Ihre
Tochter war ebenfalls zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

  Da die 40-Jährige nicht bereit war, den geforderten Geldbetrag zu
bezahlen, wurde sie in die Justizvollzugsanstalt Nürnberg
eingeliefert. Vor ihrer Einlieferung beschwerte sie sich jedoch noch
lautstark bei ihrem Ehemann über die Festnahme. Dazu nutzte sie das
Diensttelefon der Flughafenwache.

  Nach der durchgeführten Sachbehandlung recherchierte ein Beamter der
Polizeiinspektion Flughafen nochmals die Wohnadresse der
Festgenommenen. Dabei kam heraus, dass gegen ihren Ehemann (42)
ebenfalls ein Haftbefehl wegen Körperverletzung oder einer
ersatzweisen Geldstrafe in Höhe von rund 1.200 EUR bestand.

  Durch den vorhergehenden Telefonanruf der Frau bei ihrem Mann
konnten die Beamten anhand der Wahlwiederholungstaste eine
telefonische Verbindung mit dem Gesuchten herstellen. Er wurde
gebeten, wegen der Festnahme seiner Frau bei der Polizeiinspektion
Nürnberg-Flughafen vorzusprechen. Dieser Bitte kam der 42-Jährige
umgehend nach, wurde dort ebenfalls festgenommen und folgte seiner
Ehefrau in die JVA Nürnberg, da auch er die geforderte Geldstrafe
nicht bezahlen konnte.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: