Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (248) Bewaffneter Überfall auf Bäckerei

Ansbach (ots) - Am Samstagmorgen kurz nach 07.00 Uhr betrat ein unbekannter ca. 20-jähriger Mann, der einen Nylonstrumpf über den Kopf gezogen hatte, eine Bäckerei in der Altstadt von Rothenburg o. d. Tauber. Er bedrohte die alleine anwesende 52-jährige Verkäuferin mit einer Pistole und forderte:«Die Kasse - Geld - alles!» Die Überfallene verstaute daraufhin ca. 65 Euro in einen Rucksack, den ihr der Täter über den Tresen gereicht hatte. Von einem Nebenzimmer aus hatte der Bäckermeister den Überfall mitbekommen und als er den Laden betrat flüchtete der Unbekannte zu Fuß, wobei er vom Bäckermeister noch ein Stück verfolgt werden konnte. Der Tatablauf und die Täterbeschreibung ließen einen Zusammenhang mit zwei Überfällen auf Bäckereien am 05. Und 07. Februar, die im benachbarten Baden-Württemberg begangen wurden, erkennen. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten am späten Samstagnachmittag zwei Tatverdächtige festgenommen werden, die am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt wurden. Gegen den 18-jährigen Haupttäter aus dem Raum Schwäbisch Hall erging Haftbefehl. Ein 20-jähriger Mittäter wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Nähere Einzelheiten werden am Montag bekannt gegeben. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Ansbach - Einsatzzentrale Telefon: 0981-9094-220 Fax: 0981-9094-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: