Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2387)Spezialeinsatzkräfte nahmen bewaffneten Mann fest

Weißenburg (ots) - Spezialeinsatzkräfte der mittelfränkischen Polizei nahmen am Mittwochabend (16.12.2015) einen 25-jährigen Mann nach einem Familienstreit fest. Der Mann hatte damit gedroht, sich etwas anzutun. Unbeteiligte kamen nicht zu Schaden.

Die Ex-Freundin des 25-Jährigen wandte sich am 16.12.2015 gegen 15:00 Uhr an die Polizeiinspektion Weißenburg. Nach einer Auseinandersetzung hatte sie den Ex-Freund der Wohnung verwiesen. Da er laut Angaben der Freundin Langwaffen mitführte und nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er sich etwas antut, fahndete die Polizei unter Hinzuziehung von Spezialeinsatzkräften mit Hochdruck nach ihm.

Gegen 16:30 Uhr konnte der Gesuchte in der Holzgasse hinter einer Papiertonne gesichtet werden. Als sich die Einsatzkräfte näherten, richtete er die Waffe auf sie. In den daraufhin geführten Verhandlungen konnte der junge Mann zunächst nicht zum Aufgeben bewegt werden.

Kurz vor 19:00 Uhr ließ sich der junge Mann widerstandslos von den Spezialeinsatzkräften festnehmen. Nachdem er Suizidabsichten äußerte, wird er ärztlicher Behandlung zugeführt.

Die mitgeführten Waffen stammen mutmaßlich von einem Familienangehörigen. Hier waren gewaltsam Waffenschränke geöffnet und mehrere Waffen entnommen worden. Bei der Festnahme stellten die Beamten Langwaffen mit Munition sicher. / Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: