Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (161) Rabiater Ehemann in Haft

        Erlangen (ots) - Die Auswirkungen des am 01.01.02 in Kraft
getretenen  Gewaltschutzgesetzes hat jetzt ein 30-jähriger Erlanger,
türkischer  Abstammung, zu spüren bekommen. Dem Mann, der von seiner
30-jährigen  Frau getrennt lebt, hat diese in den letzten Monaten
wiederholt  angegriffen, bedroht und verletzt. Mehrere Strafanzeigen
wurden  erstattet. Nach einem erneuten Zwischenfall am 20.01.02, der
Mann  hatte vor der Wohnungstür seiner Frau randaliert, hat die
Polizei  nun ein Kontaktverbot auf Grund des Gewaltschutzgesetzes  
ausgesprochen. Dies ignorierte der Mann jedoch und hat am 25.01.02  
seine Frau, welche die gemeinsame Tochter zur Schule brachte, in der
Krankenhausstraße in Erlangen abgepasst und auf sie eingeschlagen.  
Nachdem der Frau zufällig anwesende Ärzte zu Hilfe kamen, flüchtete  
er, konnte aber kurz darauf festgenommen werden. Nach Rücksprache  
mit der Staatsanwaltschaft wurde der Mann dem Ermittlungsrichter  
vorgeführt, der Untersuchungshaft angeordnete.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: