Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (160) Zwei junge Frauen in ihren Wohnungen überfallen

        Schwabach (ots) - Am Samstag, den 26.01.2002 gegen 19.30  Uhr,
wurde eine 20-jährige  Hausfrau in ihrem Wohnanwesen in Allersberg
von einem 37-jährigen  Mann bedrängt und gegen ihren Willen geküsst.

  Die 20-Jährige, die sich zum Tatzeitpunkt alleine in ihrem  
Elternhaus aufhielt, hörte im Hausflur jemanden "Hallo" rufen. Als  
sie die Treppe hinunterging, sah sie einen ihr vom Sehen her  
bekannten Mann aus der Nachbarschaft, der sich Zugang zum Haus  
verschafft  und der sie bereits früher des öfteren angesprochen  
hatte. Er forderte die junge Frau auf, mit ihm auszugehen, was diese
jedoch ablehnte und beruhigend auf den Mann einredete. Plötzlich  
griff sie der Mann und küsste sie gegen ihren Willen. Sie versuchte  
ihn aus der Haustüre zu schieben und diese zu schließen. Dies gelang
ihr jedoch nicht, da der Mann die Haustüre wieder aufstieß. Danach  
drängte er sie in einen dunklen Raum, hielt sie fest und küsste sie  
erneut gegen ihren Willen. Die Frau konnte durch beruhigendes  
Zureden erreichen, dass der 37-Jährige mit ihr das Haus verließ. Sie
konnte sich in ihren Pkw retten und mit diesem flüchten. Der Mann  
versuchte durch Festhalten am Pkw dies zu unterbinden, was ihm  
jedoch nicht gelang. Der Täter war zwar namentlich bekannt, er  
konnte jedoch nicht angetroffen bzw. im Rahmen der Fahndung gestellt
werden.

  Viereinhalb Stunden später hatte eine 15-jährige, ebenfalls in  
Allersberg wohnhafte Frau das gleiche Erlebnis. Gegen 00.00 Uhr  
wurde sie von einem Bekannten nach Hause gebracht. Kurz nachdem sie  
die Haustüre geschlossen hatte, klopfte es. In der Annahme, ihr  
Bekannter hätte etwas vergessen, öffnete sie ohne Vorbehalt. Vor der
Türe stand jedoch nicht wie erwartet ihr Bekannter, sondern ein ihr
unbekannter Mann. Er bedrängte sie sofort und wollte mit ihr ins  
Kino gehen. Als die junge Frau versuchte, den Mann aus dem Haus zu  
drängen, packte er sie, zog sie nach draußen ins Freie und küsste  
sie gegen ihren Willen. Nachdem die junge Frau um Hilfe rief,  
flüchtete der Unbekannte. Gegen 02.00 Uhr konnte der gesuchte 37-
Jährige von zwei Streifen in der Nähe seiner Wohnung in Allersberg  
in seinem Pkw festgenommen werden.

  Der 37-Jährige ist kein unbeschriebenes Blatt. Er ist bereits  
mehrfach wegen mehrerer Straftaten mit sexuellem Hintergrund u.a.  
Vergewaltigung in Erscheinung getreten und war deswegen auch in
Haft.

  Nachdem die Staatsanwaltschaft Nürnberg Antrag auf Erlass eines  
Haftbefehls gestellt hat, wird der Mann im Laufe des heutigen  
Montags dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: