Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (99) Mit 2 Promille auf der Fahrt in den Skiurlaub verunglückt

        Schwabach (ots) - Am Mittwoch, 16.01.2002, gegen 20.55 Uhr,
ereignete sich auf der Bundesautobahn 9, zwischen den
Anschlussstellen Greding und Altmühltal in Fahrtrichtung München ein
Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500
EUR entstand, weil der Fahrzeugführer reichlich dem Alkohol
zugesprochen hatte.

  Ein 50-jähriger Mechaniker aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt
befuhr mit seinem Klein-Lkw mit angehängtem Wohnwagen den rechten
Fahrstreifen. Er wollte nach Österreich um dort seinen Skiurlaub zu
verbringen. Während der Fahrt brach der Wohnwagen aus und kippte auf
die rechte Seite. Nachdem sich die Anhängerkupplung gelöst hatte
rutschte der Anhänger quer über die gesamte Fahrbahn, prallte gegen
die Mittelschutzplanke, wurde von dort zurückgeschleudert und blieb
anschließend auf dem mittleren Fahrstreifen liegen.

  Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der
50-Jährige, der sich alleine im Fahrzeug befand, unter
Alkoholeinfluss stand. Zudem hatte er bei Fahrtbeginn die
Feststellbremse des Wohnwagens nicht vollständig gelöst. Ein
durchgeführter Alcotest erbrachte einen Wert von knapp 2 Promille.

  Die Fahrt war hiermit beendet. Eine Blutentnahme und die
Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: