Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (88) Brutaler Lebensgefährte festgenommen

      Nürnberg (ots) - Die anfänglich große Liebe zwischen einer
23-jährigen Angestellten und einem 29-jährigen Schlosser endete
nun, nachdem der Mann seine Lebensgefährtin wiederholt
zusammengeschlagen hat.

    Die beiden Nürnberger hatten sich vor ca. 1 Jahr kennen gelernt und seit September 2001 eine gemeinsame Wohnung im Nürnberger Stadtteil Johannis bezogen. Zum Jahresende hin gerieten sie wegen Geldangelegenheiten und dem erheblichen Alkoholgenuss des Schlossers wiederholt in Streit. Dabei schlug der Mann die 23-Jährige mehrmals mit der Faust und drohte auch, sie umzubringen. Um dies zu unterstreichen, hielt er ihr ein langes Fleischermesser an den Hals. Am 12.01.2002 trat er in der Wohnung auf die Katze der Frau solange ein, bis sie tot liegen blieb. Das Tier entsorgte er im Main-Donau-Kanal. Er äußerte seiner Lebensgefährtin gegenüber, dass es ihr genauso wie der Katze ergehen werde.

    Am Nachmittag des 15.01.2002 nahm das Martyrium ein Ende. Die Frau fasste sich ein Herz und zeigte den Mann bei der Polizei an. Er wurde von Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West festgenommen und wegen Körperverletzung, Bedrohung und des Tierschutzverstoßes angezeigt.

    Da der gewalttätige Mann noch eine Freiheitsstraße zu verbüßen hat, die auf Bewährung ausgesetzt wurde, stellte die Staatsanwaltschaft beim Landgericht Nürnberg-Fürth Antrag auf Erlass eines Haftbefehls. Der 29-Jährige wird heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Klärung der Haftfrage überstellt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: