Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Bewaffneter Raubüberfall auf COMET-Markt Allersberg

      Schwabach (ots) - Am Montag, 17.12.01, gegen 19.32 Uhr,
betrat ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann durch den
Haupteingang die Comet-Markt-Filiale in Allersberg. Unter
Vorhalt einer großen, schwarzen Pistole forderte er zwei im
Laden aufhältliche Kunden auf, sich auf den Boden zu legen. Von
den zwei anwesenden Kassiererinnen (Comet und Bäckerei) ließ er
sich ca. 2100.- DM in einen mitgebrachten, grünen Turnbeutel
geben. Auch die zwei jungen Frauen mußten sich nun auf den Boden
legen. Der Mann verließ das Geschäft wieder durch den Eingang.

      Über eine Fluchtrichtung bzw Fluchtmittel konnten die
Geschädigten keine Angaben machen. Ihren Angaben zufolge sprach
der Täter mit osteurpäischem Akzent. Der Täter ist ca. 185 cm
bis 190 cm groß, trug eine schwarze Sturmhaube, schwarze
Bomberjacke, olivgrüne Hose und schwarze Schnürstiefel. Die zwei
männlichen Kunden und die zwei Verkäuferinnen wurden mit einer
schwarzen, großen Pistole bedroht.

    Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der
Täter nicht festgenommen werden. Die Ermittlungen wurden von der
Kriminalpolizei Schwabach aufgenommen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Einsatzzentrale
Telefon: 09122-927-224
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: