Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2093) Nach rechts von der Fahrbahn geschleudert

      Schwabach (ots) - Am Montag, 17.12.2001, gegen 07.15 Uhr,
kam es auf der Bundesautobahn 9, zwischen der Anschlussstelle
Allersberg und Autobahndreieck Feucht, Landkreis Roth, zu einem
Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde und
ein Sachschaden in Höhe von 20.000 DM entstand.

    Ein 35-jähriger Beamter aus München befuhr mit seinem Pkw Ford die linke Fahrspur in Richtung Berlin. Aus bislang unbekannter Ursache geriet er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, schleuderte über alle drei Fahrspuren, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Pkw kam wieder auf die Räder und prallte frontal gegen einen Baum.     Der 35-Jährige wurde in seinem Pkw eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von der Freiwilligen Feuerwehr Allersberg aus seinem völlig zerstörten Pkw geborgen werden.

    Zur Landung des Rettungshubschraubers musste die Fahrbahn in Richtung Berlin kurzzeitig gesperrt werden. Der Verletzte wurde ins Südklinikum Nürnberg eingeliefert.

    Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Feucht, Telefon: 09128/9197-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: