Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2090) Versuchter Raub geklärt

      Nürnberg (ots) - Wie mit OTS-Meldung Nr. 2052 bereits
berichtet, war am Samstag, 08.12.2001, gegen 20.30 Uhr, an der
Bushaltestelle Am Steig im Nürnberger Stadtteil Großgründlach
ein 16-jähriger Schüler von einem zunächst Unbekannten mit einem
Messer bedroht und die Herausgabe von Geld gefordert worden.

    Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei konnte jetzt einen 17-Jährigen als Täter ermitteln. Auf die Spur des 17-Jährigen war man gekommen, als das Opfer diesen wenige Tage später wieder in der Nähe der Haltestelle gesehen und dies der Polizei mitgeteilt hatte. Wie sich herausstellte, wohnt der Tatverdächtige ebenfalls im Stadtteil Großgründlach - hatte aber zu seinem Opfer keinen Bezug. Der Tatverdächtige räumte in seiner Vernehmung den Sachverhalt ein. Er hatte seinem Opfer ein feststehendes Messer an den Hals gehalten und Geld verlangt.

    Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischer Erpressung eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: