Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2089) Versuchter Handtaschenraub

      Nürnberg (ots) - Am Sonntagnachmittag, 16.12.2001, gegen
15.30 Uhr, wurde an der Ecke Friesenstraße/Arendsstraße im
Nürnberger Stadtteil Schweinau eine 63-jährige Rentnerin Opfer
eines versuchten Handtaschenraubes. Die Frau befand sich auf dem
Nachhauseweg vom U-Bahnhof Hohe Marter, als sie von drei
Jugendlichen angesprochen und nach dem Weg gefragt wurde.
Während des Gesprächs packte plötzlich einer der Jugendlichen
die Handtasche der Frau und versuchte, diese zu entreißen. Das
Opfer wehrte sich jedoch und hielt seine Handtasche fest
umklammert. Daraufhin flüchteten die Jugendlichen ohne Beute die
Friesenstraße in Richtung Amberger Straße.

Beschreibung:     Zwei der Jugendlichen waren ca. 13 bis 14 Jahre alt und zwischen 150 und 160 cm groß. Der dritte Jugendliche war ca. 17 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Dieser trug eine dunkle Wollmütze. Alle drei Räuber waren mit dunklen Jacken bekleidet.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst Nürnberg unter der Telefonnummer: 0911/211-3333 erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: