Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2208) 15-Jähriger wurde beraubt

      Nürnberg (ots) - Am 01.12.2001, gegen 18.30 Uhr, wurde ein
15-jähriger Nürnberger Opfer eines Raubes am
Johann-Adam-Reitenspieß-Platz in Nürnberg. Eine Gruppe von fünf
jungen Leuten (drei Männer und zwei Frauen) passten den
15-Jährigen ab und einer der männlichen Täter schlug den
15-Jährigen mehrfach. Dann wurden die Jacken- und Hosentaschen
des Geschädigten durchsucht und ein Handy und eine Wollmütze
geraubt. Ein Computerspiel, das der 15-Jährige mit sich führte,
wurde mutwillig von den Tätern zerstört. Anschließend wurde der
15-Jährige nochmals geschlagen, bevor die Täter von ihm
abließen.

    Ein 19-jähriger Nürnberger, der sich in Begleitung des 15-Jährigen befunden hatte, war geflüchtet, als die Gruppe gewalttätig wurde. Er kehrte jedoch kurz darauf zurück, um seinen Freund zu Hilfe zu eilen. Auch er wurde von den unbekannten Tätern verprügelt.

Die fünf unbekannten Täter werden wie folgt beschrieben:     Die drei Männer sollen zwischen 17 und 19 Jahre alt sein. Der Haupttäter hatte einen auffallend hellblonden Stiftenkopf. Er ist 175 cm groß und schmächtig. Er trug eine schwarze Jacke.     Ein anderer war 190 cm groß, hatte dunkle Hautfarbe, lockige nackenlange Haare. Dieser trug eine rote Daunenjacke. Der dritte Täter soll 180 cm groß sein, hatte nach hinten gegellte schwarze Haare und trug eine schwarze Jacke.

    Die jungen Frauen, die dieser Gruppe angehörten, sollen zwischen 16 und 19 Jahre alt sein.

    Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Nürnberg unter der Telefonnummer: 0911/211-3333.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: