Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2110) Unachtsamkeit wurde für Lkw-Fahrer teuer

    Nürnberg (ots) -     Am 15.11.2001, gegen 20.00 Uhr, stellte ein 54-jähriger Lkw-Fahrer aus Ostdeutschland in der Raiffeisenstraße in Nürnberg seinen Sattelzug am Straßenrand ab, um einen Anwohner nach dem Weg zu fragen. Er vergaß, die Feststellbremse zu betätigen, sodass der Sattelzug auf der abschüssigen Straße zu rollen begann und im Straßengraben landete. Zur Bergung des Sattelaufliegers musste ein Spezialkran hinzugezogen werden. Außer den Bergungskosten kommen auf den Fahrer noch Schadensersatzforderungen in Höhe von ca. 1.000 DM hinzu, weil die Teerdecke des parallel verlaufenden Radweges eingedrückt wurde. Die Raiffeisenstraße war bis Mitternacht gesperrt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: