Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2294) Widerstand geleistet - Betäubungsmittel im Gepäck

Hilpoltstein (ots) - Beamte der Verkehrspolizei Feucht kontrollierten gestern (15.12.2014) nahe der BAB 9 (Greding) die Fahrerin eines Pkw. Bei ihrer Überprüfung leistete die Frau Widerstand, zwei Beamte wurden dabei leicht verletzt.

Kurz nach Mitternacht, gegen 00:15 Uhr, befuhr die 38-Jährige die BAB 9 in Richtung München. Auf Anhaltesignale der Beamten reagierte sie nicht und fuhr schließlich an der Anschlussstelle Greding von der Autobahn. Hier hielt die Frau an und wurde überprüft.

Zur weiteren Durchsuchung kam nun eine Beamtin der Polizeiinspektion Hilpoltstein hinzu. Dieser trat die Verdächtige sofort gegen das Schienbein und versuchte zu flüchten. Deshalb musste sie gefesselt und zur Dienststelle gebracht werden. Auf der Fahrt löste sie sich aus der Handfessel und schlug mehrmals auf den Kopf der Beamtin ein. Ein Beamter versuchte die Renitente zu beruhigen, wurde jedoch von ihr ins Gesicht geschlagen. Beide erlitten leichte Verletzungen, blieben jedoch dienstfähig.

Anschließend durchsuchten die Kräfte die 38-Jährige und fanden annähernd 70 Gramm Heroin und ca. 30 Gramm Kokain auf. Die Frau muss sich nun wegen des Verdachts des Widerstandes und Verstößen nach dem Betäubungsmittelrecht verantworten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wird sie noch heute einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: