Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2168) Zimmerbrand im Pflegeheim

Erlangen (ots) - Gestern Abend (27.11.2014) rückten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu einem Zimmerbrand im Erlanger Stadtgebiet an. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro.

Gegen 18:00 Uhr entdeckte eine 21-jährige Mitarbeiterin des Heimes Rauch in einem der Zimmer. Sie stellte fest, dass bereits das Bett brannte und begann zu löschen. Die Bewohnerin befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Zimmer. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das Zimmer in Flammen, welche drohten, auf den Flur überzutreten. Rasch brachten die Erlanger Feuerwehrleute den Brand in den Griff. Aufgrund der starken Rauchentwicklung evakuierten die Helfer zwei Stockwerke und belüfteten diese. Vorsorglich wurden zwei Pflegekräfte wegen möglicher Verletzungen in eine Klinik gebracht. Durch die starke Hitzeentwicklung ging auch eine Fensterscheibe zu Bruch.

Die evakuierten Bewohner wurden für die Nacht vorerst umquartiert. Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt übernahmen die Ermittlungen zur Brandursache. Derzeit wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt. Möglicherweise könnte der Umgang mit offenem Feuer brandursächlich gewesen sein.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: