Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1870)Rentner bei Zusammenstoß schwer verletzt - Zeugenaufruf -

Nürnberg (ots) - Am Dienstagabend um 18.45 kam es in Nürnberg an der Kreuzung Oppelner Straße / Görlitzer Straße zu einem Verkehrsunfall, wobei ein 65-jähriger Rentner schwer verletzt wurde. Eine 20-jährige Frau aus Feucht befuhr mit ihrem Opel Corsa die Görlitzer Straße in nordöstlicher Richtung. Im Kreuzungsbereich missachtete die Fahrerin die Vorfahrt des von rechts kommenden Rentners, der mit seinem Fahrrrad unterwegs war. Der Mann wurde bei der Kollision zuerst auf die Motorhaube und dann auf die Fahrbahn geschleudert. Er musste mit einem komplizierten Unterschenkelbruch sowie einer Gehirnerschütterung ins Klinikum eingeliefert werden. Die Pkw-Fahrern zog sich Verletzungen im Halsbereich zu und stand unter leichter Schockeinwirkung. An den Opel Corsa entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3000 DM; das ältere Fahrrad des Rentners hat nur noch Schrottwert. Die Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg bittet Zeugen, die zur Klärung des Unfalls sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Tel.-Nr. 0911/6583163 zu melden. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale Telefon: 0911-211-2350 Fax: 0911-211-2370 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: