Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1843) Punker in Gewahrsam genommen

      Nürnberg (ots) - Am Abend des 27.09.2001 fand in einer
Gaststätte in der Nürnberger Südstadt ein Punkkonzert statt.
Gegen 21.30 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass mehrere
Punker auf dem Weg vom U-Bahnhof Frankenstraße zur
Vogelweiherstraße randalieren würden. Wie sich herausstellte,
hatten fünf Punker im Alter zwischen 18 und 21 Jahren, die alle
aus Westmittelfranken stammen, Müllsäcke auf die Straße und
Zigarettenkippen auf Autos geworfen. Von einem größeren
Polizeiaufgebot wurden die fünf Punker, die alle erheblich unter
Alkoholeinwirkung standen, in Gewahrsam genommen und in
verschiedenen Nürnberger Polizeidienststellen ausgenüchtert.

    Da zu dem Konzert ständig weitere Punker kamen und nicht auszuschließen war, dass Sicherheitsstörungen eintreten könnten, hielten sich während der Veranstaltung zahlreiche Polizeikräfte im Einsatzraum auf.

    Auf dem Nachhauseweg konnte gegen 23.30 Uhr ein 16-jähriger Punker aus dem Landkreis Fürth festgestellt werden, der in der Löffelholzstraße gegen zwei Neufahrzeuge eines Autohändlers trat. Er wurde festgenommen und ebenfalls ausgenüchtert, da der Alkomat bei ihm 1,92 Promille aufzeigte. Seine verständigten Eltern waren nicht bereit, ihn bei der Polizei abzuholen. Gegen den 16-Jährigen wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: