Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1825) Schulausflug vorzeitig beendet

      Schwabach (ots) - Am 24.09.01, kurz nach Mitternacht, fiel
einer Besatzung der VPI Feucht ein junges Pärchen auf der
Rastanlage Feucht, BAB A 9, auf. Überrascht von der Kontrolle
der Zivilbeamten konnten sie nun den Joint, den sie sich soeben
«bauen» wollten, nicht fertig stellen. Den Beamten gegenüber
gaben die beiden 15-Jährigen an, sich auf einer Klassenfahrt von
Magdeburg nach Italien zu befinden. Das Marihuana hätten sie von
einem Jungen gekauft, der sich ebenfalls im Bus befindet. Nun
nahmen die Beamten Kontakt mit dem begleitenden Lehrer auf und
überprüften den Reisebus. Nach zunächst widersprüchlichen
Angaben der Jugendlichen wurde ein ebenfalls 15-jähriger Schüler
ausfindig gemacht, der sich scheinbar schon früh als Dealer übt.
Er führte in seinem Handgepäck verschiede Rauschmittel und
notwendiges Zubehör mit sich, unter anderem die stolze Menge von
53 Gramm Haschisch.

    Bei zwei weiteren 15-Jährigen fanden die Beamten einen Totschläger und eine Stahlrute. Die Waffen wurden sichergestellt.

    Die fünf Mädchen und Jungen wurden vom Lehrer sofort von der weiteren Teilnahme am Ausflug ausgeschlossen und mussten die Beamten zur Dienststelle begleiten. Nach Abschluss der Anzeigenaufnahme wurden sie von ihren Eltern abgeholt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: