Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1735) Zahlreiche Trunkenheitsfahrten

      Nürnberg (ots) - In den vergangenen 24 Stunden wurden im
Stadtgebiet Nürnberg von der Polizei fünf Führer von
Kraftfahrzeugen betroffen, die unter Alkoholeinwirkung standen.
In drei Fällen lag der Wert über 1,1 Promille, was die sofortige
Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte.

    Am 11.09.2001, gegen 04.15 Uhr, wurde in der Äußeren Bayreuther Straße ein 28-jähriger Nürnberger mit seinem Pkw kontrolliert, weil er in Schlangenlinien gefahren war. Der anschließende Alkotest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Es stellte sich heraus, dass der Pkw-Fahrer erst am 30.06.2001 seinen Führerschein wiedererhalten hatte, nachdem er wegen Trunkenheit im Verkehr vorher verurteilt worden war. Der Uneinsichtige wurde erneut wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

    Die Polizei appelliert wieder einmal an alle Verkehrsteilnehmer:

Wer trinkt, fährt nicht - wer fährt, trinkt nicht!

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: