Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1701) Handtasche geraubt - Frau schwer verletzt

Nürnberg (ots) - Am 04.09.2001, kurz nach 13.30 Uhr, befand sich eine 66-jährige Rentnerin aus Nürnberg zu Fuß in Richtung Tiergarten Nürnberg. Auf dem Gehweg vor dem Anwesen Zerzabelshofer Hauptstraße 27 kam ihr ein Junge entgegen, der ihre mitgeführte Tasche gewaltsam wegriss. Die Frau stürzte dabei zu Boden. Vom hinzugerufenen Rettungsdienst wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert, wo schwere Verletzungen diagnostiziert wurden. Der junge Räuber flüchtete danach durch einen Fußweg Richtung Aussiger Platz und weiter Richtung Goldbachunterführung. Beschreibung des Räubers: Ca. 15 Jahre alt, 165 - 170 cm groß, schlank, blonde, glatte, schulterlange Haare, dunkel gekleidet. Zur Tatzeit hielt sich in der Nähe des Tatortes ein Mann mittleren Alters auf, der als Farbiger beschrieben wird. Er war ca. 190 cm groß und gut gekleidet. Dieser Mann hat mit der Tat nichts zu tun, wäre aber als Zeuge von Bedeutung. Er wird dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Sachdienliche Hinweise auf den Täter erbittet der Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: