Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1638) Unfall-Pkw auf mittlerer Fahrspur stehen gelassen

      Schwabach (ots) - Am Dienstag, 28. August 2001, gegen 04.40
Uhr, kam es auf der Bundesautobahn 9 in Richtung Berlin in Höhe
der Rastanlage Greding, zu einem Verkehrsunfall bei dem ein
Sachschaden in Höhe von ca. 85.000 DM entstand.

    Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich aus Kufstein, kam aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Pkw BMW 3er Cabriolet in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die rechte Schutzplanke, geriet anschließend ins Schleudern und prallte in die Mittelschutzplanke. Von dort wurde der total beschädigte Pkw auf die mittlere Spur zurückgeschleudert.

    Der Fahrer versuchte mit Hilfe eines weiteren Verkehrsteilnehmers den beschädigten Pkw von der Fahrbahn zu schieben. Dies gelang jedoch aufgrund der schweren Beschädigungen des Pkw nicht. So zog es der Fahrer vor sein Heil in der Flucht zu suchen. Er entfernte sich ohne sich weiterhin um den Pkw zu kümmern. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen jüngeren Mann. Eine nähere Beschreibung liegt nicht vor. Aufgrund der Kfz-Zulassung kann es sich bei dem Fahrer um einen österreichischen Staatsbürger handeln. Die Fahrzeughalterin selbst wohnt im Raum Kufstein.

    Verkehrsteilnehmer die Angaben zum Unfallhergang machen können und denen u.U. ein Mann aufgefallen ist, der mit dem Unfall in Verbindung zu bringen wäre, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Feucht, Telefon 09128/9197-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: