Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1568) Einbrecher überführt

      Nürnberg (ots) - Wie mit OTS-Meldung 1161 vom 22.06.2001
berichtet, wurden am 22.06.2001, gegen 04.00 Uhr, ein
19-Jähriger und ein 18-Jähriger nach einem Einbruch in ein
Reisebüro in der Nürnberger Innenstadt festgenommen. Die beiden
Männer waren durch ein Dachfenster in das Reisebüro eingestiegen
und hatten dort zwei Computer entwendet. Sie wurden jedoch von
einem Passanten entdeckt und flüchteten. Im Rahmen der Fahndung
konnten sie festgenommen werden.

    Die Nürnberger Kriminalpolizei konnte den beiden Berufslosen nun ein Dutzend Einbrüche im Stadtgebiet nachweisen. Der 19-Jährige war Ende März in mehrere Wohnungen eingebrochen und hatte diese durchwühlt. Auch mehrere Büroeinbrüche gehen auf sein Konto. In der Nacht vom 02. auf 03.05.2001 brach der 19-Jährige im Nürnberger Stadtteil Schweinau, wo er besonders häufig «tätig» war, in eine Kirche ein. Er durchwühlte die Sakristei und entwendete Silbergefäße für Krankensalbungen und Hostienschalen sowie einen Kelch. Bei einem Einbruch in der Nacht vom 17.06.2001 auf 18.06.2001 in ein «Fachgeschäft für Hanfprodukte» in Nürnberg erbeuteten die beiden Nürnberger Wasserpfeifen und andere Gegenstände im Wert von über 4.000 DM. Der Gesamtwert der Beute, welche die beiden Einbrecher bei ihren Diebeszügen machten, beläuft sich auf ca. 25.000 DM. Der angerichtete Sachschaden wird auf 7.000 DM geschätzt. Ein Großteil der Diebesbeute konnte durch die Nürnberger Polizei in der Wohnung des 19-Jährigen sichergestellt werden.

    Seit ihrer Festnahme am 22.06.2001 sitzen die beiden Einbrecher in Untersuchungshaft.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: