Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1532) Kontrolle eines Motorradfahrers

      Nürnberg (ots) - Am 13.08.2001, gegen 21.45 Uhr, fiel einer
Streife der Verkehrspolizei in der Zollhausstraße in Nürnberg
ein Kraftrad, Marke Yamaha, wegen einer sehr lauten
Auspuffanlage auf. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten
die Polizeibeamten, dass der 33-jährige Kradfahrer nach Alkohol
roch. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,68
Promille. Die Polizeibeamten bemerkten, dass der 33-jährige
arbeitslose Kraftfahrer neben Alkohol offensichtlich auch noch
unter dem Einfluss anderer berauschender Mittel stand. Es
stellte sich heraus, dass der 33-Jährige vor Fahrtantritt
Amphetamin konsumiert hatte.

    Bei der Durchsuchung des Kradfahrers wurden 17 Ecstasy-Tabletten und zwei Haschischplatten gefunden. Ferner förderten die Beamten noch einen total gefälschten schwedischen Führerschein hervor. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass dem 33-Jährigen die Fahrerlaubnis wegen Trunkenheit im Verkehr bereits gerichtlich entzogen war und er wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz von der Staatsanwaltschaft in Nürnberg mit Haftbefehl gesucht wurde.

    Der Kradfahrer wurde festgenommen und wegen des bestehenden Haftbefehls dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der 33-Jährige war erst im April 2001 festgenommen worden, da wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein Haftbefehl gegen ihn bestand. Der Motorradfahrer wird nun erneut wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und die 0,5 Promille-Grenze, Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: