Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1463) Radfahrerin schwer verletzt

      Nürnberg (ots) - Gestern Abend, 31.07.2001, gegen 21.45
Uhr, kam es in Nürnberg im Kreuzungsbereich Regensburger
Straße/Hainstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine
28-jährige Radfahrerin schwer verletzt wurde. Nach den
Feststellungen der Verkehrspolizei hatten zunächst ein
24-Jähriger mit seinem Audi und ein 48-Jähriger mit seinem
Mercedes bei Rotlicht an der Kreuzung angehalten. Als die Ampel
von Rot auf Gelblicht wechselte, legte der 24-Jährige einen
«Blitzstart» hin und wechselte im Kurvenbereich vom rechten auf
den linken Fahrstreifen, um die Regensburger Straße
stadteinwärts nach rechts weiterzufahren. Um einen Zusammenstoß
mit dem Audi des 24-Jährigen zu vermeiden, musste der
Mercedes-Fahrer stark abbremsen und auf den rechten Fahrstreifen
ausweichen. Dabei übersah er die Radfahrerin, die in diesem
Moment die dortige Radfahrerfurt mit ihrem Fahrrad bei Grünlicht
überquerte. Die Frau wurde von dem Mercedes erfasst, zu Boden
geworfen und schwer verletzt. Sie musste zur stationären
Behandlung ins Südklinikum gebracht werden.

    Der 48-jährige Mercedes-Fahrer hatte zum Unfallzeitpunkt laut Alkomat einen Blutalkoholwert von 0,34 Promille. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: