Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (451) Verkehrsunfall auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Würzburg - Eine Fahrspur gesperrt

Erlangen (ots) - Heute Morgen (12.03.2014) ereignete sich auf der BAB 3 zwischen den Anschlussstellen Erlangen-West und Höchstadt-Ost ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 27-jähriger Renaultfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Die Autobahn ist seither teilweise gesperrt.

Gegen 04:45 Uhr fuhr der 27-Jährige aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Kleintransporter (Renault) auf einen vorausfahrenden 7,5-Tonner (MAN) auf. Er erlitt dabei schwere Verletzungen und kam in ein nahegelegenes Krankenhaus. Sein Beifahrer (34) sowie der Fahrer des Kleinlasters (58) blieben unverletzt.

Nach ersten Schätzungen der Verkehrspolizei Erlangen entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von insgesamt ca. 15.000 Euro.

Die rechte Fahrspur ist weiterhin gesperrt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: