Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (398) Räuberische Erpressung unter Vorhalt eines Messers - Zeugenaufruf

Nürnberg (ots) - Ein bislang Unbekannter hat am Samstagabend (01.03.2014), gegen 21:20 Uhr, einen 20-Jährigen in der Julius-Loßmann-Straße beraubt. Die Kriminalpolizei Nürnberg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Täter bedrohte den 20-jährigen Fußgänger unter Vorhalt eines Messers und nötigte ihn so zur Herausgabe seines Bargeldes. Anschließend flüchtete der Mann mit der Beute von weniger als 100 Euro in Richtung Südfriedhof und konnte trotz sofort eingeleiteter Fahndung mit mehreren Polizeistreifen nicht mehr angetroffen werden.

Beschreibung des Täters: Ca. 30 Jahre alt, südländisches Aussehen, kräftige Statur, ca. 180 cm groß, und trug zur Tatzeit einen schwarzen Pullover, dessen Kapuze er über den Kopf gezogen hatte.

Hinweise zu dem Fall nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken zu jeder Tages- und Nachtzeit unter der Rufnummer (0911) 2112 - 3333 entgegen./Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: