Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (281) : Denkmäler verschmutzt - erheblichen Schaden angerichtet

Erlangen/Höchstadt a. d. Aisch (ots) - In der Nacht zum Mittwoch (11./12.02.2014) beschädigten bislang Unbekannte in Erlangen und Röttenbach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) zwei Denkmäler. Die Kripo Erlangen sucht Zeugen.

Gegen 03:00 Uhr bemerkte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt in der Thalermühlstraße, dass das Lorleberg-Denkmal mit mehreren Farben verunstaltet worden war. Eine Fahndung im Nahbereich nach Tätern führte zu keinem Erfolg. Der entstandene Schaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt.

Zeugen stellten heute Morgen gegen 07:00 Uhr ebenfalls Farbschmierereien am Kriegerdenkmal in Röttenbach fest. Unbekannte hatten in der Nacht zuvor Mahn- und Namenstafeln und eine Steinstatue mit Farbe überzogen. Der Sachschaden wird derzeit auf mindestens 1.000 Euro geschätzt. Ein politisches Motiv ist derzeit in beiden Fällen nicht erkennbar.

Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Simone Wiesenberg/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: