Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1251) Raub nach gemeinsamen Lokalbesuch

      Nürnberg (ots) - Heute Morgen, 05.07.2001, gegen 05.30 Uhr,
wurde ein 39-Jähriger Opfer eines bislang unbekannten Räubers.
Der Geschädigte hatte den Räuber kurz vorher bei einer
gemeinsamen Zeche in einem Nürnberger Innenstadtlokal kennen
gelernt. Anschließend gingen die beiden zu Fuß gemeinsam nach
Hause. Auf dem Weg dorthin hob das Opfer zunächst bei einer Bank
Bargeld ab. Anschließend wollte er von einer Telefonzelle aus in
der Bayreuther Straße, Höhe Rathenauplatz, ein Taxi rufen. Der
bislang unbekannte Räuber ging mit ihm in die Telefonzelle und
schlug ihm plötzlich auf den Kopf und ins Gesicht. Als er zu
Boden ging, wurde er von dem Unbekannten aus der Zelle gezogen.
Dabei griff er in die Gesäßtasche seines Opfers und entwendete
daraus die Geldbörse mit ca. 1.200 DM Bargeld, EC-Karte und
Personalausweis. Anschließend flüchtete der Räuber.

Beschreibung:     Ca. 33 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schwarze, kurze Haare, schlank, Brillenträger, dunkler Teint.

    Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, entgegen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: