Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1235) Bei Streit Schultergelenk gebrochen

      Nürnberg (ots) - Am 16.06.2001, gegen 19.00 Uhr, kam es in
der Königstraße in Nürnberg zwischen einem 28-jährigen in
Nürnberg wohnenden Iraker und einem zunächst namentlich nicht
bekannten Mann zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf der
Unbekannte den rechten Arm des 28-Jährigen derart auf den Rücken
drehte, dass sich der 28-Jährige eine Fraktur am Schultergelenk
zuzog. Der Unbekannte zog auch ein Messer und bedrohte damit den
28-Jährigen und warf zudem noch eine Glasflasche nach ihm, ohne
ihn jedoch zu treffen. Nach der Tat flüchtete der Mann.

    Als Tatverdächtigen konnte die Polizei nun einen 28-jährigen Iraker aus dem Raum Oberfranken ermitteln. Der Grund für die Auseinandersetzung der beiden, die sich flüchtig kannten, ist offensichtlich ein bereits längere Zeit zurückliegendes Ereignis aus dem privaten Bereich.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: