Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2265) Massiv Widerstand geleistet - Polizeibeamter verletzt

Nürnberg (ots) - Am Sonntag (22.12.13) griff ein 21-Jähriger bei einer Personalienfeststellung unvermittelt einen Polizeibeamten an und verletzte diesen.

Gegen 01:45 Uhr wurden Beamte der Polizeiinspektion West zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in die Lobsingerstraße gerufen. Als sie versuchten, die Streitenden voneinander zu trennen, beleidigte ein 21-Jähriger einen der Polizeibeamten. Während der anschließenden Personalienfeststellung ging der junge Mann plötzlich auf den Beamten los, würgte ihn massiv und schlug mit der Faust auf ihn ein. Der 35-jährige Polizeibeamte wurde dabei verletzt und ist zur Zeit dienstunfähig.

Der renitente 21-Jährige wurde vorläufig festgenommen und wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung zur Anzeige gebracht.

Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: