Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1217) Raubversuch an Taxifahrer

      Nürnberg (ots) - Am vergangenen Samstag, 30.06.2001, gegen
22.30 Uhr, wurde ein Nürnberger Taxifahrer Opfer eines rabiaten
Fahrgastes. Der Taxifahrer hatte den Unbekannten bis zur Ecke
Rollnerstraße/Friedrichstraße gefahren. Dort wollte der Fahrgast
aussteigen, ohne jedoch zu bezahlen. Als der Taxifahrer den Mann
am Arm festhielt und das Fahrgeld in Höhe von 22 DM einforderte,
schlug ihm der Unbekannte unvermittelt mit der Faust ins
Gesicht. Als der Taxifahrer über die Taxizentrale die Polizei
verständigen ließ, flüchtete der rabiate Fahrgast in Richtung
Maxtormauer. Die 22 DM Fahrtkosten hatte er vorher noch auf den
Boden vor das Taxi geworfen.

Beschreibung:     Ca. 24 - 26 Jahre alt, etwa 190 cm groß, schlank, kurze blonde Haare, trug kurze blaue Hose, helles T-Shirt, Turnschuhe und einen orangefarbenen Rucksack.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: